Neuigkeiten

Öffnungszeiten: 
Montag bis Freitag ab 17 Uhr und Samstag bis Sonntag ab 18 Uhr.
Täglich frische Küche mit wechselnden Speisen!!  
Kulturtermine Mai 2016
GROSSE SPENDEN AKTION!!!
Rumpelkammer & KulturLounge

13119126_991404627595211_7195395604306765944_nfür Joost Rot-Idomenie
ab heute Abend 01.Mai wird eine Spendenbox in der Rumpelkammer stehen,jeder Penny hilft weiter! gebraucht werden hauptsächlich Medikamente und andere medizinische Utensielien,daher habe ich mich mit den Verantwortlichen auf eine Geldspende von uns geeinigt.
Aber dessen nicht genug,alle Künstler,die diesen Monat bei uns auftreten,wollen sich an der Aktion beteiligen,das hat mich sehr gerührt und ich möchte mich dafür herzlich bedanken „kiss“-Emoticon
Darum hier die Daten der Konzerte und Veranstaltungen auf einen Blick!
Alle ohne Eintritt!!

Ort: D25 Rumpelkammer, Dresdnerstr. 25
_______________________________________
Tatort jeden So
Spieleabend jeden Di und Do

Vorschau:

 

6.5.16: Abschlusskonzert der Singer&Songwriter Einlass 18.30
noch können Plätze reserviert werden bei Susan Großmann

13.5.16 open Stage,Jazz Session ab 20 Uhr

20.5.16 Pomaden Nomaden ab 21 Uhr

27.5.16 
Jazz Konzert ( Line up folgt) ab 20 Uhr
und auch am 27.5 bei uns in der Kulturlounge:
Überraschungskonzert!!!

28.5.16 InDoorOutDoorRave vs Flohmarkt

Flohmarkt in der D25 ab 14 Uhr und ab 22 Uhr tanzen wir konzentriert das letzte mal in der Saison

_______________________________________
Ort: D25 KulturLounge, Dresdnerstr. 25
Eingang Ludwig Erhard Str.
_______________________________________

Live Konzerte & Veranstaltungen

05.05. MännertagsRambaZamba (Frauensachenpflicht)
Die offizielle Gegenveranstaltung zum Männertag aka PLATTENTELLERRAMBAZAMBA macht OpenAir

Donnerstag ab 14Uhr ein RambazambaOpenAir unterm Baum vor der KulturLounge Sachsen(Dresdner25) mit Tischtennis, Braterie & elektronischer Musik für Alle(!).

06.05. Susann Großmann — Abschlusskonzert der Singer&Songwriter Einlass 18.30

noch können Plätze reserviert werden bei Susan Großmann
All good things come to an end…nach 3 Jahren, 20 Konzerten, bei denen ich sage und schreibe 64 verschiedene Musiker auf der Bühne begrüßen konnte, läuten der Kulturlounge e.V. und ich nun die letzte gemeinsame Runde ein! Wir würden uns riesig freuen, wenn viele Gäste und Kolleginnen und Kollegen vorbeikommen! Der Netzwerkgedanke war schließlich immer ein Schwerpunkt dieser ganzen Konzertreihe :-)

 

13043206_1356752611006716_774045995680395873_n

07.05. 20:00 JK Saurus (Leipzig) – Soul, Tuggy
13015668_1548618272098824_8414629078251740716_nhier zum Event

https://www.facebook.com/jksaurusmusic // http://tuggy.bandcamp.com/releases

08.05. RB Fanfest // OpenAir Festwiese
(Wir sind dann mal bei der Aufstiegsfeier :)
Leipzig nach 16 Jahren wieder in der Bundesliega
und allen Müttern dieser Welt einen tollen Tag

Pfingsten sind wir in der Rumpelkammer
und in Leipzig unterwegs. :)

20.05. 21:00 Clash of the Titans: Lumberhead vs. Chime
hier zum Event

21.05. Open Air Irgendwo im Nirgendwo

26.05. ImproRambazamba (UschisErben , Gäste und DJs)
12659683_1049891138386596_2101957238_n

27.05. Überraschungskonzert (Punk)
13119126_991404627595211_7195395604306765944_n

28.05. Santo Machango // L.E. Soulfuckers

danach gegen 00:00 Wir tanzen konzentriert
InDoorOutDoorRave vs Flohmarkt (Beginnt bereits 14 Uhr
in Zusammenarbeit mit der Rumpelkammer)
12141806_683265448441819_6178488202067307381_n

03.06. Schrauben Yeti – KLUB
KulturLounge Live Unterm Baum

Ständiges Programm

Donnerstag laden wir ein zum Plattentellerrambazamba zwischen Platte und Tisch ab 21:00 Uhr

12342345_699616653473365_8175088458532765859_n

Montags gibt es Improtheaterprobe zum mitmachen und zuschauen
(ab 19:30)

Eventzeit in der Rumpelkammer :) – Freitagskonzerte

!!  Jeden 1ten Freitag – die feinste handgemachte Konzertreise mit Freunden aus Leipzig und anderen Städten begleitet und präsentiert von 

susannva2014

Susann Großmann (übrigens ganz lieben Dank an June Coco, Die Hermann, Dolus und Rany,  Laura Hempel & Band (L), Anne Heisig (L) und Nadine Maria Schmidt (L)  für die sehr erfolgreichen und schönen Veranstaltungen 2014/2015)

weiter gehts 

Susann Großmann gemeinsam mit

05.02.16 | mit Jan Robel & Band | Solo

04.03.16 | mit Say Meow | Solo

01.04.16 | mit Weltkind | Solo

 

 

 

Jazzer Alarm (guter alter Jazz für die Ohren – Jazz Session)



regelmäßig  DR. MAIK & HIS SOULTRADERS spielt Jazz zum Tanzen Infos unter www.soultraders-leipzig.de/press/
RKPublikum

 

jeden Tag Essen ab 17Uhr – wie gewohnt super leckere Sachen aus der Küche mit wechselnden Tagesangebot für unsere Fleischesser, Vegetarier und Veganer, wie immer bis 22 Uhr, natürlich rauchfrei im Speisesaal :)   Kommt vorbei und genießt euer Wohnzimmer – wir freuen uns auf euch

 

freisitzalarm

 

 

Die Highlights 2014 – Archiv Baby

!!  Jeden 1ten Freitag – die feinste handgemachte Konzertreise mit Freunden aus Leipzig und Dresden begleitet und präsentiert von Susann Großmann (übrigens ganz lieben Dank an June Coco, Die Hermann, Dolus und Rany,  Laura Hempel & Band (L), Anne Heisig (L) und Nadine Maria Schmidt (L)  für die sehr erfolgreichen und schönen Veranstaltungen 2013/2014)

susannva2014

SusannGrossmannFlyerVAweb
(Foto by KulturLounge e.V. Ort Rumpelkammer 2013, Rany Bild auf Sofa, Susann Frau in der Mitte)

———————————————————————
Der Sprung in den Textraum: Lesebühne Kosmonat (nächster Lesetermin 12.11. Gastleser erwünscht)

Auf eine Reise durch Wort und Zeit begeben sich die vier Literaturnauten der Lesebühne Kosmonaut. Sie schenken dem Leipziger Osten eine neue Startrampe und jeden zweiten Dienstag im Monat frische Texte aus All – Gegenwart – T(ext)raum. Sie schießen in Ihrer Kapsel der bunten Rhetorik auch mal Ihre Lieblingsbücher als Letter-Satteliten in die Umlaufbahn. Das Team der szenenvollen Schwerelosigkeit besteht aus dem Geschichtenerzähler, Sammler von Oral History und Juri Gagarin Experte Hauke von Grimm, der Vollzeitdenkerin und Kopfkino-Regisseurin Elena Anais, Varaitions-Autodidakt Sebastian Ringel und  scharf pointierender Ehemann der lakonischen Not e Roman Israel.

Hauke von Grimm 2_klein

 

sebastianringel_klein

Roman Israel_klein

 

 

 

 

 

 

Der Leipziger Ologoauftaktflyersten springt mit „AufTakt – Das Musikfestival Leipzig Ost“ in den Frühling

Vom 28.02. bis 02.03. läutet die Rumpelkammer zusammen mit dem KulturLounge e.V. den Frühling im Leipziger Osten ein, und zwar mit „AufTakt – Das Musikfestival Leipzig Ost“. Sechs etablierten Leipziger Künstlergruppen zaubern dem Publikum das Frühlingslächeln ins Gesicht. Wer nicht nur hören will, kann dort fühlen, tanzen, sich austauschen und die Lust für die neue Saison naschen.

Der Osten von Leipzig hat ein einzigartiges Potential.
Hier sieht man zwar ein Konglomerat aus offensichtlich aufgegebenen Immobilien, restaurierten Wohnungen, Kleingeschäften und Arztpraxen, doch dazwischen gibt es viel viel mehr Nischen, die kulturell ihren Stellenwert gefunden haben. Es bieten sich diverse Plattformen in Netzwerk-Kooperation für künstlerische Projekte, deren Macher im Osten zu Hause sind. Sie brennen darauf, das kulturschaffende Wirken nach außen zu tragen. Den Frühling parkt der Osten nicht nur mit musikalischen Arrangements, wie dem „AufTakt – Das Musikfestival Leipzig Ost“, sondern dazu kommen Lesebühnen, Freiluft Theater und Festivals gepaart mit einer lebendigen Gastro-Kultur. Neben Auftrittsmöglichkeiten im Four Rooms, wo die Hardcore Szene gemeinsam mit der Indie- und Studentenszene anzutreffen ist, zielen die Kulturschaffenden des Leipziger Ostens mit Blick auf die Open-Air-Saison ebenso auf Kulturveranstaltungen im Freiluftbereich. Auch Kleinkunstveranstaltungen, wie in der Rumpelkammer, der KulturLounge, der Mühlstraße 14 oder diverse Hausprojekte in Leipzig Ost spielen dabei eine entscheidende Rolle.

Der Leipziger Osten ist nicht nur interkulturell eine fantastische Entdeckungslandschaft, er bietet ebenso infrastrukturell genau den Raum, der anderswo zunehmend gentrifiziert wird. Die Netzwerk- Plattformen und Kommunikationskanäle, aus denen Projekte entstehen,  die die kreative Szene organisch gestalten, brauchen Luft und Freiraum und weniger Absatzkontrolle. Der Osten entwickelt sich selbst und genau das ist sein einzigartiges Potential.

Bandreader „AufTakt – Musikfestival Leipzig Ost“

Maria Schüritz (28.02. – 20 Uhr)Maria

Eine Frau die ganz einfach Ihren eigenen Akkord mitbringt. Maria Schüritz, das sind eine wohlig warme Frauenstimme an sich, und Ihre unzähligen Fragmentationen. Ihr Zauberkasten für die Füße hilft Ihr dabei den Moment zu zerschneiden und in Unendlichkeit einzupacken. Maria Schüritz plus Akkustikgitarre und Loop-Station, das sind eine Musikalische Seele mit dem Ausdruck eines kompletten Set-Orchesters. Und der Text schärft das Ganze mit emotionaler Tiefe und einem genauen Blick für das was Sie umgibt und
um treibt.

Neo Kaliske (28.02. – 21.30 Uhr)neokaliske

Seine Songs möchten aufrichtig und ehrlich etwas Glaubhaftes transportieren. Neo Kaliske singt und erzählt nicht über Musik oder zur reinen Unterhaltung, nein die Musik von Neo Kaliske bringt sich selbst zu einem Original. Verpackt in einem angenehmen und doch auch anregenden Inie-Folk-Sound und mit
seinem Wegbegleiter Stephan John lädt Kaliske zum Träumen und Nachdenken ein. Seine Melodien und Gedankengänge strahlen aufrichtig und glaubhaft auch auf die Scharfen Schatten die das Leben uns bereit hält.

Lothar (Flimmerfrühstück) (01.03. – 20 Uhr)flimmerfruestueck

Kennt Ihr das? Abends schläft man total zufrieden ein, und irgendwie hat sich diese Zufriedenheit am nächsten Morgen weg geträumt, und die Erinnerungslücken erschweren das Aufstehen. Doch dann erklingt ein Song von Karl, Fabian, Hannes und Mark alias Flimmerfrühstück, die Sonne geht an der Bettkante auf und lässt den Körper schwungvoll hochkochen. Kein schnödes Einerlei. Im Gegenteil, Flimmerfrühstück sind so markant wie Ihr Name. Schräg gesetzt zwischen Pop und Jazz bringen Ihre Melodien Kraft für den ganzen Tag, auch wenn es ein Montag ist. Ehrliche Aussagen über Leben, Liebe, Leidenschaft und das Ganze gebaut aus ordentlich Humor.

Byebye Musik (01.03. – 21.30 Uhr)byebye

Wie zwei  Wandermusiker  ziehen Tim und  Oliver durch Ihre  Musikalische Landschaft. Dabei  setzen Sie irgendwo im G-Dur-Akkord
an und transdisponieren  Ihre Beobachtungen zwischen Land und Leute gekonnt in Ohrwürmer. Byebye Musik nennen Sie Ihre schillernd quicklebendigen Song- und Soundteppiche, die einladen zum Mitwandern und Tanzen. Nicht zu kompliziert aber auch nicht zu naiv verwandeln Sie Alltagslandschaften in erfahrbare Momente zum Genießen und Einatmen. Oft braucht es für eine kleine feine Soudnuance nichts weiter als ein Nudelsieb oder eine Bürste am Flohmarkt-Waschbrett. Bye bye Musik sagt nicht tschüß zur Musik, sondern hallo zum Wir.

Grünfeuer unplugged (02.03. – 20 Uhr)gruenfeuer

Das ist die Schwingung, die immer wieder aufgenommen werden kann. Grünfeuer das ist wie die gewohnte Hitze einer melodischen Flamme, die grün brennt, weil noch andere Geschmäcker zu finden sind. Grünfeuer das sind Dario, Robin, Biefke und Julia. Sie musizieren ohne Schwermut und doch mit etwas drückender Leichtigkeit. Sie klingen wie locker  Party und doch ehrlich tanzen. Der deutsche Sprechgesang fügt sich ein, wie das fünfte Instrument in den Flow aus Reggae und Hip Hop Beats. Grünfeuer stellen Fragen, Sie produzieren keine Antworten. Grünfeuer sind wie ein Ticket zur musikalischen Gemeinschaft in der der Zuschauer mitgestalten darf.

Kukaye Moto (02.03. – 21.30 Uhr)kukayemoto

Die Gemeinschaft, die auf  Leidenschaft und tiefster  Verbundenheit beruht, so könnte man „Kukaye Moto“  übersetzen. Insgesamt 9 Musiker um den Frontsänger Arba Manillah erzeugen ein brennendes Fest und das nicht nur auf der Bühne. Ihre  Ursprünge gehen auf drei Kontinente zurück und man kann sagen, Sie sind eine große Familie, die in der ganzen Welt zu Hause ist. Das Schlagzeug unterhält sich mit den Percussions, die Trompete mit der Gitarre, der Bass mit dem Didgeridoo und die schillernden Gesangsstimmen geben einem Aquarell der Lebensmusik einen extra freaky Spritzer. Good vibes for almost holy celebration!

 

Beitrag Januar 2013

Kultur(r)evolution.
Die DresdnerstRumpelkammer Lieber. 25 ist in aller Munde. Nicht nur, dass das ganze Haus studentisch ist, es deckt durch die Fusion KulturLounge und Rumpelkammer Kultur, Erlebnis und Gastroflair pur ab. Stärken bündeln und Gemeinsames ergänzen ist das Ziel des Zusammenschlusses.

Hierbei steht die Rumpelkammer gastronomisch hinter dem Aufschwung und versteht sich als Umschlagsplatz für Ideen von jung und alt. Kinderfreundliche Bedienung und immer das Gespür für den Gast. Abends gibt es lecker Essen und jeden Donnerstag im Monat Suppenbuffet, sowie jeden Sonntag Buffet in den Abendstunden zum Tatort.

Die KulturLounge mit ihren bisher 150 Veranstaltungen am Standort, streut hier und da Kultur ein. Von Konzerten, Theater bis hin zu Lesungen im großen wie im kleinen Stil. Kulturmotor und offenes Ohr für die Ideen der Menschen vor Ort.

Die Dresdnerstr. 25 mit seinen zwei Kulturschaffenden ist ein Zufluchtsort für die Belange kultureller und gastronomischer Wünsche für den Leipziger Osten nah am Zentrum.